Gastbeitrag von (Ex-)Präsident und (Ex-)Doktor Pal Schmitt

Dies ist ein Gastbeitrag vom (ehemaligen) Staatspräsidenten Pal Schmitt, welcher seine Doktorwürde mit einer fast vollständig abgeschriebenen Doktorarbeit erlangt hat:

Lieber Jack.

Es freut mich dass Du mir hier die Möglichkeit gibst Stellung zu nehmen. Und diese Stellungnahme ist recht einfach: Ich habe jetzt Jahrzentelang mit einer mir nicht zustehenden und erschwindelten Doktorwürde meine politische Karriere gewürzt. Ja, das mag man verteufeln, und das verstehe ich auch. Daher bin ich zurückgetreten. Und das, lieber Jack, unterscheidet mich ganz deutlich von Amtsbeschädigern wie Dir und vielen anderen (Grüß Gott Herr Guttenberg). Denn ich lebe frei nach dem Mottto: Probieren kann man es ja mal, nur erwischen lassen darf man sich nicht. Und da ich erwischt wurde, entwürdige ich jetzt nicht dieses Staatsamt und das Ansehen unseres Landes, indem ich mich in telflonartiger Manier wie Du der “an mir perlt alles ab”-Strategie hingebe!

Also lieber Jack, lass Dir von mir sagen: Ehrlichkeit währt am längsten, und wenn nicht, dann steh dazu!

Gruß.

Dein (Ex-) Dr. Pal Schmitt.

P.S.: Vielleicht interessiert es Dich ja: Sogar der Rektor der Hochschule, Tivadar Tulassay, hatte im Zuge der Plagiatsaffäre bereits am Sonntag seinen Rücktritt angekündigt! Da guckst Du, was xo) So läuft das bei uns.

Pal Schmitt tritt zurück

Meinungen

Kommentare

No related posts.

Ein Kommentar
  1. Bolten sagt:

    Nice one ;o Weiter so, aber vor allen Dingen etwas öfter und kontinuierlicher, gell ;lo)

Hinterlasse eine Meinung

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

nach oben 

Copyright © 2012 - 2017 Jack Wulffskin | Anmelden